Christian Helbock

ANKÄUFE DES LANDES VORARLBERG 2018

installation_bludenz_660.jpg

Foto © Galerie allerArt / M. Boldrin, Ausstellungssituation, 2019

 

 

Christian Helbock richtet seinen Blick immer wieder auf diejenigen Mechanismen,

Prozesse, Institutionen und Akteure, die das Kunstfeld produzieren. Sich lange

Zeit mit grundlegenden Fragen der Malerei beschäftigend, verlagerte er sein

Interesse auf die Institutionen selbst – die Grundsätzlichkeit der Fragestellung

nach deren Bedingungen bleibt dabei eine ähnliche.

 

Anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Künstlerhaus Wien (1861–2011)

beschäftigte er sich mit Funktionen, Relevanz und Geschichte von Kunstvereinen.

Dafür fasste er eine Reihe von Gesprächen und Vorträgen in einem eigens dafür

geschaffenen Setting sowie der dazugehörigen Dokumentation unter dem Titel

„Produktion und Schwesterfelder“ zusammen. Bis Ende 2011 referierten auf seine Einladung

hin insgesamt 12 internationale Kuratorinnen und Kuratoren über den

Stellenwert von Kunstvereinen, sprachen über Institutionalisierungsprozesse von

Kunst und reflektierten dabei immer wieder eigene Positionen und Handlungsräume.

 

Auf Basis dieser Vorträge wurden 10 bis 15-minütige Videointerviews angefertigt

(Mitarbeit: Markus Lobner), die gemeinsam mit einer fotografischen Dokumentation der

Gesprächssettings sowie einem mit einer Kunststoffplane bespannten Aluminiumrahmen

für die Sammlung des Landes angekauft wurden. Während auf der Gesprächsebene die

Inhalte um die historische Dimension und die Produziertheit der Institution Kunstverein

kreisen, werden über die visuelle Darstellung und Dokumentation Bedingungen und

Format der Gesprächssituation selbst thematisiert und ihrerseits als höchst artifiziell

entlarvt.

 

Helbocks vielschichtige, theoretische und dennoch in ihrem Versuchsaufbau

unglaublich eingängige Auseinandersetzung mit den das Kunstfeld prägenden

Institutionen, ist ein wesentlicher Beitrag für eine Sammlung, die sich selbstkritisch

mit Fragen nach der Kanonisierung von Kunst und Kunstgeschichte sowie der eigenen

Rolle in diesem Prozess befasst.

 

(Peter Niedermair / Claudia Voit)

 

http://allerart-bludenz.at/veranstaltung/kunstankaeufe-land-vorarlberg-2018/